TikTok ist ein relativ neues Phänomen in der Welt des Geocaching. Seit ein paar Monaten ist auch das Geocaching Headquarter auf der Videoportal unterwegs. Wir werfen mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf TikTok und suchen nach Antworten auf die Fragen: Was bringt TikTok der Geocaching Community? Und müssen Geocacher*innen jeden Hype auf Social Media mitmachen?

Geocacher:innen unterwegs auf Social Media

Mehr als 1 Milliarde User:innen hat TikTok mittlerweile und die Beliebtheit der chinesischen App nimmt weiterhin zu. Social Media sind längst auch in der Welt des Geocaching Gang und Gebe. Schließlich ist die Geocaching-App streng genommen auch eine Social Media Plattform, über die Menschen miteinander kommunizieren können.

Geocacher:innen sind tendenziell jung, auch wenn es in älteren Segmenten ebenfalls sehr aktive Schatzsucher:innen gibt. Wie immer kommt es darauf an, für welchen Zweck Sie Geocaching nutzen möchten. Selbstverständlich gibt es hier keine Patentlösung und so ist eine individuell Analyse Ihrer Idee essenziell.

In Bezug auf die sozialen Medien bedeutet dies: Wo und wie kommen Sie mit anderen Geocacher:innen online und offline ins Gespräch? Aus diesem Grund ist es äußerst hilfreich, in Sachen Social Media beständig auf dem Laufenden zu bleiben. TikTok ist das soziale Netzwerk, das derzeit immer mehr in den Fokus von Geocaching Influencer:innen gerät.

Ein imposantes Beispiel: Influencer Joshua Johnson stieg im Frühjahr 2021 frisch auf TikTok ein und hat innerhalb von ein paar Monaten über eine halbe Millionen Follower:innen für seinen neuen Kanal begeistern können. Erst letztes Jahr startete auch das Geocaching HQ (das Hauptquartier in Seattle, USA) eine eigene TikTok-Präsenz. Anfang November folgen dem Kanal über 45 500 TikToker:innen weltweit. Mittlerweile sind es fast 100.000 Follower:innen, Tendenz steigend. Es stellt sich die Frage, wieso diese Plattform so beliebt und verbreitet ist?

Was ist TikTok?

Wenn Sie auf die Links hier oben klicken, können Sie sich einen ersten Eindruck von der Plattform über Ihren Browser machen. Eigentlich ist TikTok jedoch als App (kurz für Applikation) konzipiert. Das 2016 erschienene Videoportal lebt von durch Nutzer: innen kostenlos hochgeladenen Kurzvideos. Entwickler ist das chinesische Internet-Technologieunternehmen Byte Dance. Im Prinzip kann jede angemeldete User: in kurze Clips mit Musik, Spezialeffekten und Filtern bestücken und dann in den TikTok-Kosmos aussenden.

Scharf in die Kritik kommt TikTok immer wieder aufgrund von Sicherheits- und Datenschutzbedenken. Nichtsdestotrotz wachsen die Nutzungszahlen rapide an. Der Algorithmus von TikTok ist zwar uneinsichtig und schwer zu durchschauen wie von anderen sozialen Netzwerken auch. Dennoch scheint er spezifischer auf das tatsächliche Nutzer:innen Verhalten einzugehen. Und letztendlich liegt wahrscheinlich darin der Erfolg von TikTok auch bei Geocacher:innen.

Schnelllebigkeit und Kurzweiligkeit der dargebotenen Clips bedeuten jedoch nicht, dass es an Substanz fehlt. Nicht zu unterschätzen ist beispielsweise das steigende Wachstum innerhalb der zielgruppenorientierten Wissenschaftskommunikation. Selbst unter Wissenschaftler:innen rockt TikTok immer mehr.

Was bedeutet das für Sie und Ihre Idee, Geocaching einzusetzen? Machen Sie sich auf jeden Fall keine Sorgen. Denn nur weil Sie als Geocacher:innen nicht auf TikTok unterwegs sind, bedeutet dass nicht gleich den Ausschluss aus der Geocaching Community. Denn hier liegt das Geheimrezept: Kommunizieren Sie mit anderen Geocacher:innen auf ihre Weise, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Nicht alle Wege führen zu TikTok! Es gibt zum Glück auch viele andere Kommunikationskanäle.

Geocaching Influencer:innen: professionell und ganz nah an den Schätzen

Seit über 20 Jahren ist die digitale Schnitzeljagd ein globaler Selbstläufer. Unsere mit Herzblut und Know-how gestalteten Geocaching-Abenteuer sind auch bei Tourist:innen aus der ganzen Welt sehr beliebt, wie uns die uns erteilten Favoritenpunkte immer wieder vor Augen führen. Besonders aktive Geocacher*innen sind inzwischen Influencer:innen auf diversen Social Media Kanälen geworden und promoten genau diese Geocaching-Highlights durch Testimonials, Vlogs auf YouTube, Insta-Stories und jetzt eben auch auf TikTok.

Es steht außer Frage, dass ein professioneller und zielgruppenorientierter Social Media Kanal sehr viel Arbeit mit sich bringt. Auch wenn manches „quick and dirty“, also schnell und dreckig aussieht: Meist steckt sehr viel Zeit und Vorbereitung in den Videos. Auch Hobby-Content-Produzent:innen liefern sehr hilfreiche und gute Beiträge, die in der Geocaching Community durchaus viel Anklang finden können. Fakt ist: Geocaching macht nur gemeinsam auf Augenhöhe wirklich Spaß und daher sind Starruhm und Heldentum fehl am Platz. Wer hilfreichen und amüsanten Inhalt produziert, der wird von der Gemeinschaft gefördert und unterstützt.

Schnell kann es passieren, dass die rasanten Entwicklungen in der Welt der sozialen Medien einem über den Kopf zu wachsen drohen. Cool bleiben, ist hier angesagt, denn Geocaching ist und bleibt ein Outdoor Game, das vor allem Spaß bereiten soll. Und Sie sollen vor allem von dem positiven Gemeinschaftsgefühl der Geocaching Community profitieren. Zusammen Gutes tun ist die Devise, wie zum Beispiel: Wissen über die 17 Nachhaltigkeitsziele in der eigenen Region oder Stadt vermitteln und diese positive Message auch auf Social Media zu zeigen: Das ist alles möglich, wenn Geocaching Elemente gezielt und gut durchdacht integriert werden.

Weltweites Geocaching Community Netzwerk

Unser Team von der GeheimPunkt GmbH ist seit 2010 professionell der führende Anbieter für Aktivitäten rund um Geocaching. Unser Erfolg gründet auch auf einer sehr soliden und freundschaftlichen Vernetzung mit diversen Geocacher:innen.

Wir sind eine Geocaching Agentur, die Ihnen Ihre Geocaching Idee kreativ und nachhaltig umsetzt. Über unsere eigenen Social Media Kanäle berichten wir tagesaktuell über Aktivitäten. Wer mit uns zusammenarbeitet, der profitiert von unserem stabil gewachsenen Netzwerk, das Geocaching in allen möglich Formen und Farben schätzt.

Für Sie und Ihre Geocaching Idee haben wir selbstverständlich ein offenes Ohr und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Ob GeoTour, Firmenevent, Gadget Caches oder Adventure Labs: Rufen Sie uns jetzt und stellen Sie uns Ihre Fragen! Selbstverständlich können Sie sich auch auf unseren Social Media Kanälen umsehen und uns dort eine Nachricht mit Ihren Fragen und Ihrem Anliegen zukommen lassen. Wer fragt, dem kann meist auch geholfen werden! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und verabschieden uns mit dem in der Geocaching Community üblichen Spruch: Bis bald im Wald!