Teil 1: Nordsee

Was gibt es Schöneres, als seinem Hobby auf Reisen nachgehen zu können? Bei einer so naturverbundenen Aktivität wie dem Geocaching bietet es sich praktisch an. Zum Auftakt unserer dreiteiligen Reihe „Geocaching auf Reisen“ haben wir die Nordsee unter die Lupe genommen.
Geschwind über den Deich, hinab zu grünen Wiesen und weiter Richtung alten Leuchtturm direkt am Nordseewasser. Das Besondere am Cachen hier ist, dass ihr neben Sehenswürdigkeiten, auch Nordseehighlights fernab der üblichen Touristenrouten entdecken könnt. Wir haben ein paar beliebte Caches an der Nordsee für euch rausgesucht.
Norderney
Die zwei beliebtesten Caches der Norderney sind das „Fischermuseum“ und der „Norderney Januskopf“(nur für Premium Mitglieder sichtbar). Unser Tipp: Verbindet die Suche mit einer Wanderung zum dortigen Schiffswrack. Für Geocacher, die es gerne etwas kniffliger mögen ist der Planeten Multi Cache genau das richtige. Natürlich darf bei keinem Nordseebesuch eine Wattwanderung fehlen. Ein „Ebbe-Only-Cache“ erfordert ein genaues Studieren der Gezeiten und ist etwas für Wattwanderer.
Sylt
Lasst euch von dem Namen nicht abschrecken. „Sylt für Fortgeschrittene“ ist ein toller Cache der euch die schönen Seiten der Insel näher bringt. Egal ob ihr zum ersten mal auf Sylt seid oder sogar schon mehrmals dort wart. Achtung, der erste Teil „Sylt für Anfänger“ ist zur Zeit nicht aktiv.
Amrum
Amrum ist so etwas wie das Cacherparadies der Nordseeinseln. Trotz der kleinen Größe gibt es hier mehr Caches als auf Sylt. Ein Highlight neben den vielen Caches sind die beiden Nachtcaches „Nebel des Grauens“. Dabei führen die Stationen durch den Amrumer Wald. Heidelandschaft, glänzende Dünen und das Unterholz liefern eine sehenswerte Kulisse beim Cachen.
Cuxhaven
Die Fischerstadt Cuxhaven ist immer einen Besuch wert. Auch Geocacher kommen hier auf ihre Kosten. Neben zahlreichen Caches gibt es auch Lost Places. Die „alte Ziegelei“ beispielsweise hat einen gruseligen Touch. Nervenkitzel inklusive. Wer es nicht ganz so nervenaufreibend mag, kann das „alte Munitionslager“ aufsuchen. Hier solltet ihr unbedingt darauf Achten den Cache über den fünf Meter breiten Korridor zu erreichen, der Rest ist Privatgrundstück.
Festland: Cuxhaven
Das charmante Cuxhaven ist eine der sehenswertesten Städte an der Nordseeküste. Die zu fast jeder Jahreszeit lila schimmernde Küstenheide gehört zum Nordseeportfolio genau so wie ein Nordsee-Geocaching Abenteuer.
Geocaching ist eine tolle Möglichkeit die Nordseeregion genauer unter die Lupe zu nehmen. Auch Besucher, die sich hier schon etwas auskennen, können interessante Einblicke in das Leben, die Natur und die Kultur der Nordsee gewinnen.
Wir wünschen euch viel Spaß im Urlaub und beim Cachen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.