Was ist ein Travelbug?
 
Travel-was?! Im ersten Augenblick erweckt es vielleicht den Anschein wir sprechen von Ungeziefer. Nicht jeder assoziiert einen Travelbug gleich mit einem kleinen Globetrotter.
Wie viele andere Dinge, hat auch das Geocaching einige Fachbegriffe. Diese wollen wir euch gerne nach und nach erklären. Den Anfang macht heute der Travelbug.
 
Unter dem Begriff Geocaching können sich wahrscheinlich schon einige von euch etwas vorstellen. Es ist eine elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd mit GPS-Geräten.
Auf der Suche nach dem Schatz muss man oft kniffelige Aufgaben bewältigen um ans Ziel zu gelangen. Ein Geocache ist der versteckte Behälter den man am Ende einer Suche findet. Meistens befinden sich mehrere Gegenstände im Geocache die man mitnehmen darf wenn man etwas gleichwertiges dort lässt.
 
Die Aufgabe eines Travelbugs ist es von Cache zu Cache zu reisen, weshalb er oft in einem Geocaching Behälter vorzufinden ist. Befindet sich der Travelbug in einem Geocache Behälter ist es wichtig zu wissen, dass dieser nicht zum tauschen geeignet ist so wie andere Gegenstände. Ein Travelbug hat meistens eine spezielle Mission die auf einem laminierten Kärtchen beschrieben ist und soll deshalb nicht lange in der Obhut einer Person verweilen. So soll sich ein Travelbug beispielweise nur in einem bestimmten Land aufhalten, ein bestimmtes Ziel erreichen oder soll an bestimmten Orten abgelegt werden.
 
Wie erkennt man also einen Travelbug? Im Grunde besteht er aus einem Metallanhänger mit einer aufgedruckten Nummer der an einem beliebigen Gegenstand befestigt wird. Bis jetzt kann man original Travelbugs nur im Geocache Shop erwerben. Sie erhalten eine Nummer die man unter geocaching.com einloggt. Mit Hilfe des eindeutigen Zahlencodes können die Gegenstände dann nach verlassen des Caches von dem Finder geloggt werden. Somit kann die Reise des Travelbugs verfolgt werden.
 
Travelbugs können wunderbar als Informationen für Geocaches eingesetzt werden. So reist in Hannover ein MP3 Player an einem Travelbug umher, auf dem sich Songs befinden, deren Titel Auskunft über den Fundort eines Caches geben. Die Jagd nach einem Travelbug ist mitunter genauso spannend wie ein Geocache selber. Sehr beliebt sind auch Travelbug Rennen bei denen so schnell wie möglich ein bestimmtes Gebiet erreicht werden muss.
 
Neugierig geworden? Vielleicht begegnet euch ein Travelbug bei der nächsten Schatzsuche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.